Jeder Tag vergeht
wie eine Plage ohne Ende
Für mich ist dieser Alptraum zu viel
Jeden Tag das selbe du kommst später
Ich hab`s satt so zu leben, zu lieben, zu sein

Du glaubst wohl selber nicht,
dass die Probleme ganz von selbst vergehn
Du glaubst wohl selber nicht,
dass
ich nicht sehe, wie du plötzlich ganz anders bist


Ich weiß ganz genau, dass ich für dich nicht mehr der Einzige
bin
Es reicht...es reicht...es reicht....mir jetzt
Ich weiß ganz genau, dass du seit Tagen heimlich etwas
verschweigst
Es reicht...es reicht...es reicht....mir jetzt
Es tut so weh
Es tut so weh

Woher nimmst du dir das Recht, mich zu belügen
Ich weiß, es ist dir gar nicht bewußt
glaubst du denn mit deiner Art kommst du einmal weiter
Du wirst schon sehn, was dir das mal einbringt

Du glaubst wohl selber nicht,
dass deine Lügen irgentwen interessieren
Weißt du, was traurig ist,
dass du nur deine Welt und dich allein wichtig nimmst

Ich weiß ganz genau, dass ich für dich nicht mehr der Einzige
bin
Es reicht...es reicht...es reicht....mir jetzt
Ich weiß ganz genau, dass du seit Tagen heimlich etwas
verschweigst
Es reicht...es reicht...es reicht....mir jetzt
Es tut so weh
Es tut so weh

Send Translation Add to playlist Size Tab Print Correct