Hat der Nebel sich erstmal aufgelöst,
geh ich fort, hau' ich ab in den Westen.
Also kommst du mit oder bleibst du hier?
Das weisst du selbst am besten.

Doch glaub' nicht dass mich deine Tränen rühren,
noch nie konntest du dich entscheiden.
Ich will hier endlich raus,
du hängst an zuhause.
Für mich gibt's halt nu eins von beiden.

Hör zu was ich dir sag,
es ist vorbei noch diesen Tag.
Ich hasse faule Kompromisse.
Nein, es ist zu spät für dich,
geh' ruhig fort, ich will nicht mehr.

Und auch wenn du zur Seite schaust,
dein Blick ist ein tobendes Schweigen.
Wir sind getrennt
so wie der Schatten und das Licht,
ich kann kein Gefühl mehr zeigen.

Wir sagen nichts, wir warten ab,
warten auf den Start der Maschine.
Doch glaube mir, wenn ich erstmal dort oben bin,
auch dann verzieh' ich noch keine Miene.

Hör zu was ich dir sag...

Oh alles wird besser,
je schneller fort von dir, um so besser.
Oh alles wird schöner,
je schneller fort von dir, um so schöner.

Doch glaub' nicht dass mich deine Tränen rühren...

Wir sagen nichts, wir warten ab...

Hör zu was ich dir sag...

Submit Translation Add to playlist Size Tab Print Correct