Ein sonntagabend,
Ich sass im tanzlokal,
Da kommt ein mädchen,
Ich seh sie zum ersten mal.
Und seh die anderen nicht mehr,
Denn sie ist schön,
Wie ich bisher
Noch keine sah.
Das glück ist da.

Erst muss ich warten,
Dann spielt der pianist.
Ich eile zu ihr,
Eh ein anderer schneller ist.
Beim tanz im bunten lampenlicht
Ist mir ihr lächelndes gesicht
So herrlich nah.
Das glück ist da.

Fünf stunden später,
Die stadt ist menschenleer.
Wir schlendern heimwärts
Unterm hellen sternenmeer.
Vor iher haustür frag ich dann,
Ob ich sie wieder sehen kann.
Und sie sagt ja,
Das glück ist da.

Nun musst ich schlafen
Und finde keine ruh.
Muss an sie denken
Und ans nächste rendezvous.
Es war doch alles wie ein traum,
Und ich begreife selber kaum
Was heut' geschah.
Das glück ist da.

Es war doch alles wie ein traum,
Und ich begreife selber kaum
Was heut' geschah.
Das glück ist da.

Send Translation Add to playlist Size Tab Print Correct