Er riß eines Tags von zu Hause aus
denn er wollte die große Welt seh'n
Er trampte nach Frankreich und in Marseille
da sprach ihn einer an, er blieb steh'n
"Warum machst du's nicht so wie ich, mein Freund
und kommst mit zur Fremdenlegion?"
Da lachte er nur, trank noch einen Schluck
"Da kriegst du mich niemals hin, ich kenn das schon!"

Armee der verlorenen Seelen
so hat man die Legion genannt
Und hast du dort erst unterschrieben
hat der Teufel dich in der Hand

Doch dann, als sein Geld ganz zu Ende war
da stahl er etwas Käse und Brot
Doch man hat ihn erwischt, und man sagte ihm
daß ihm ein Jahr Gefängnis droht
Da riß er sich los, und er rannte weg
doch dann hielt ihn jemand fest
Und das war dieser Mann, und jetzt lachte der
und er sagte: "Ich krieg dich hier raus, wenn du mich nur läßt!"

Armee der verlorenen Seelen
so hat man die Legion genannt
Und hast du dort erst unterschrieben
hat der Teufel dich in der Hand

Armee der verlorenen Seelen
jetzt hat er auch dazu gehört
Und fing an die Tage zu zählen
bis er endlich nach Hause kehrt

Er wünschte sich oft lieber tot zu sein
als zu leben, wie man's befahl
Und zehnmal hat er die Flucht versucht
sie mißlang ihm zu zehnten Mal
Die Söldner des Bösen, das waren sie
und als ihn die Kugel traf
da war's, als ob's eine Erlösung wär'
wie ein langersehnter Schlaf

Armee der verlorenen Seelen
so hat man die Legion genannt
Und hast du dort erst unterschrieben
hat der Teufel dich in der Hand

Ja, hast du dort erst unterschrieben
hat der Teufel dich in der Hand

Armee der verlorenen Seelen
so hat man die Legion genannt

Send Translation Add to playlist Size Tab Print Correct